Maligne Hyperthermie

Definition

Die maligne Hypertermie ist eine sehr seltene lebensbedrohliche Erkrankung, die als Komplikation einer Narkose (Allgemeinanästhesie) in Erscheinung tritt.

Ursache

Durch die Verabreichung von auslösenden Substanzen (Triggern) wird bei entsprechender genetischer Veranlagung eine Stoffwechselentgleisung in der Skelettmuskulatur verursacht.

Triggersubstanzen wie:

  • alle volatilen Inhalationsanästhetika (1:200`000)
  • Succinylcholin (1:60`000)
  • Stress und Schmerz

Frühzeichen

Bei schleichendem Beginn:

  • warme Haut
  • ausgeprägtes Schwitzen
  • Tachykardie
  • Herzrhythmusstörungen
  • Blutdruckschwankungen
  • Fleckenförmige Hautveränderung

Symptome

  • massiver Anstig von Kohlenstoffdioxid (CO2) bis um das 2-Fache
  • massiver Anstieg von Calzium in der Muskelzelle (Dauerkontraktion der Muskelzellen)
  • Temperaturanstieg innert Minuten um mehrere Grade (bis 43° C)
  • Muskelsteife (Rigor) der quergestreiften Muskulatur unmittelbar nach der Injektion (Masseterspasmus)
  • Herzrasen
  • Masseterspasmus ( Cave Intubation)

Diagnose

  • Hyperkapnie (Anstieg des etCO2)
  • Tachykardie
  • Tachypnoe bei Spontanatmung
  • Muskelsteife (Rigor)
  • Metabolische- und respiratorische Azidose
  • Fieber

Therapie

  • Call for help!
  • Triggersubstanzen sofort absetzen > wechseln auf TIVA
  • Patient mit 100% Sauerstoff beatmen und hyperventilieren. Flow über 10 l / min.
  • Ganzes Narkosesystem auswechseln inkl. Atemkalk
  • Aktivkohlefilter (Vapor-Clean®) einbauen. (Standort Schockraum beim Dantrolen).
  • Flow weiterhin über 10 l / min.
  • Dantrolen als Schnellinfusion: 2,5 mg/kgKG
  • Gesammtdosis: 10-20 mg/kgKG
  • Azidose korrigieren mit Natriumbicarbonat
  • Gegen Hyperkaliämie: 200 ml Glucose 20% mit 20 IE Insulin über 20 Min. infundieren
  • Extern Kühlen

Komplikationen

  • Rhabdomyolyse
  • Nierenversagen
  • Intravasale Gerinnungsstörungen
  • Lungenödem

Standort Dantrolen und MH-Filter

Dantrolen und MH-Filter (Vapor-Clean®) sind im Schockraum gelagert!

 

MH-Filter

Mittels Aktivkohlefilter (Vapor-Clean®) können bei einem MH-Ereignis die Inhalationsanästhetika-Konzentrationen rascher gesenkt werden.

MH_Filter3MH_Filter4

Arbeitsplatzvorbereitung bei Patienten mit bekannter MH

MH-Algoritmus

 

Es ist stets eine High-Flow Anästhesie mit 10 Litern / min erforderlich um eine potenzielle Rückatmung von Inhalationsanästhetika zu vermeiden.

 

Links

Schweizer MH-Diagnostik Zentrum Basel

European Malignant Hyperthermia Group (EMHG)

Malignant Hyperthermia Association of the United States