Präoperative Nahrungskarenz

Diese Empfehlungen gelten für gesunde Patienten, die sich einem elektiven Eingriff unter Voll- oder Teilnarkose sowie LA Stand-by unterziehen müssen. Sie gelten für alle Altersgruppen, nicht aber für schwangere Frauen. Das Befolgen dieser Richtlinien garantiert nicht eine vollständige Magenentleerung.

Präoperative Nahrungskarenz

AlterFeste Nahrung & MilchKlare Flüssigkeit (1)
4 Std2 Std
> 6 Monate6 Std2 Std
Angaben zur präoperativen Nahrungskarenz

(1) Wasser, Fruchtsäfte ohne Fruchtfleisch, kohlensäurehaltige Getränke, Tee und Kaffee ohne Milch

Patienten mit folgenden Merkmalen müssen bezüglich des Aspirationsrisikos individuell beurteilt werden:

  • Adipositas / St. n. Magenband OP oder gastric bypass
    Cave: Bei Magenband
    1) nur flüssige Kost am Vorabend und 2) Band durch Chirurg am OP-Tag öffnen lassen
  • Gastroösophagealer Reflux / Hiatushernie
  • Diabetes mellitus
  • Schwieriger Atemweg
  • Enterale Magensondenernährung
  • Gastrointestinale Obstruktionen
  • Soziokulturelle Differenzen, Verständigungsprobleme
  • Trauma

IPS: perioperative Nahrungskarenz gilt nicht bei bereits intubierten oder tracheotomierten Patienten sofern keine Reintubation vorgesehen ist.

Quellenangabe: Practice Guidelines for Preoperative Fasting and the Use of Pharmacologic Agents to Reduce the Risk of Pulmonary Aspiration: Application to Healthy Patients Undergoing Elecive Procedures. Guidelines by the American Society of Anesthesiology M.Jöhr: Kinderanästhesie, 7.Auflage, Urban& Fischer